Willkommen auf ZinsvergleichTagesgeld.net

Sparbuch und TagesgeldUrsprünglich als Parkplatz für Notgroschen gedacht, hat sich das Tagesgeldkonto in den letzten Jahren als die deutlich bessere und bequemere Alternative für das mittlerweile in die Jahre gekommene Sparbuch durchgesetzt.

Ein Tagesgeldkonto ist in der Regel kostenlos, das Guthaben ist jederzeit verfügbar und über den Einlagensicherungsfonds (Sicherungssysteme der Banken) abgesichert. Ein Tagesgeldkonto lohnt sich für Rücklagen bis zu einer Höhe von 10.000 Euro. Angesichts der derzeitigen Inflationsrate (01/2014: 1,3 Prozent) und der allgemein niedrigen Zinsen erscheint ein Anbietervergleich unerlässlich. Auf ZinsvergleichTagesgeld.net unterstützen wir sie bei genau dieser Aufgabe!

Vergleichen lohnt sich!

Sie möchten ein Tagesgeldkonto eröffnen? Der folgende Vergleichsrechner bietet einen idealen Einstieg, denn er verrät Ihnen abhängig von der gewünschten Anlagebetrag und der Anlagedauer (1-12 Monate) den aktuellen Zinsertrag.

Beispiel: Cortal Consors bietet ihren Kunden derzeit eine Tagesgeld-Rendite von 3,00 Prozent an. Bei einem Anlagebetrag von 10.000 Euro über drei Monate hätten Sie einen Zinsertrag von 75,00 €.

Es gibt auf dem Finanzmarkt eine Vielzahl von Anbietern (siehe Vergleichsrechner oben), die ein Tagesgeldangebot in ihrer Produktpalette haben. Daher ist es für die Anleger besonders wichtig, die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen, sprich einen Zinsvergleich Tagesgeld durchführen, um das beste Angebot und damit den höchsten Zinsertrag zu erhalten. Dabei gibt es verschiedene Wege, wie die verschiedenen Tagesgelder miteinander verglichen werden können. Man kann zum einen zu der örtlichen Verbraucherzentrale, die es in fast jeder deutschen Stadt gibt, gehen und dort nach einer Übersicht über die verschiedenen Angebote für Tagesgelder fragen.

Tagestgeld Chart Nahaufnahme ZeitungDie Verbraucherzentralen halten in der Regel aktuelle Übersichten bereit, nach denen sich ein Privatanleger richten kann. Eine weitere Möglichkeit des Zinsvergleichs ist es, nach Angeboten für Tagesgelder in den Wirtschaftsseiten der Tageszeitung oder in einer speziellen Wirtschaftszeitung zu suchen. Hier finden sich oft Anzeigen der Banken mit den aktuellen Angeboten für Tagesgelder. Selbst als Fernsehzuschauer oder im Rundfunk erfährt man häufig in den Werbepausen etwas über aktuelle Angebote zu Tagesgeldern von den unterschiedlichsten Anbietern­. Außerdem gibt jede Bank auf ihrer Homepage im Internet den jeweils gültigen Zinssatz für Tagesgelder an, den sie gerade zahlt. Eine weitere Möglichkeit, einen Zinsvergleich Tagesgeld durchzuführen, sind spezielle Internetseiten – zu denen auch ZinsvergleichTagesgeld.net gehört, auf denen die Angebote verschiedener Banken aufgelistet werden.

Dabei sollte jeder Interessent aber darauf achten, dass er eine seriöse Seite im Internet auswählt, die möglichst von einem unabhängigen Testinstitut als vertrauenswert eingestuft wurde. Schließlich sollte man niemals vergessen, dass es sich um erspartes Geld handelt, das vielleicht für einen bestimmten Zweck angespart wurde und das der Anleger in jedem Fall, mit Zinsen, wieder zurückerhalten möchte. Darum sollte bei einem Zinsvergleich Tagesgeld nicht nur die Höhe des Zinssatzes, sondern auch die Seriosität des Anbieters und die Sicherheit der Anlage beachtet werden. Führen Sie einen Tagesgeldvergleich durch, um den besten Anbieter mit den höchsten Tagesgeldzinsen zu finden.